Thursday, August 21, 2014

Dell U2713HM 68,6 cm (27 Zoll) LED-Monitor ein Traum für den Entwickler

Lange habe ich überlegt, ob ich meinen alten 24" Samsung Monitor gegen einen neuen Monitor austauschen sollte. Jetzt habe ich mich endlich überwunden und mir einen neuen Dell U2713HM 27 Zoll LED Monitor geleistet. Wichtig war für mich eine hohe Pixeldichte für schärfere Schriftdarstellung und ein mattes Display um störende Spiegelungen zu vermeiden. Beides erfüllt der Dell U2713HM mit Bravour. Auch die Blickwinkelunabhänigkeit und die homgene Ausleuchtung sind um vieles besser als bei meinem bisherigen Schirm. Nur bei komplett schwarzen Hintergrund sieht man leichte Lichthöfe in den unteren Ecken. Dies ist aber beim normalen Anzeigen nicht sichtbar. Wer einmal mit Eclipse in einer Auflösung von 2560x1440 Pixel gearbeitet hat, kann sich gar nicht mehr vorstellen jemals mit etwas anderen gearbeitet zu haben. Mehrere Sourcecodeeditoren können problemlos nebeneinander bearbeitet werden, was die Produktivität merkbar verbessert.

Die sehr gute Farbtreue für gelegentliche Fotobearbeitung war zwar für mich nicht so wichtig, ist aber eine willkommene Zugabe. Der Monitor verfügt mit VGA, DVI, Display Port und HDMI über alle wichtigen Anschlußmöglichkeiten. Der Monitor ist derzeit bei Amazon um 488 EUR zu haben und eine Empfehlung für jeden Entwickler der sich das Leben etwas einfach machen will.

Ein einziges Problem bleibt jetzt noch, wie ich meine Firma überzeuge mir einen ähnlich guten Bildschirm auch in der Firma zur Verfügung zu stellen ;-)

Sunday, August 10, 2014

How to fix "Bootmgr is missing" error in Windows 7

A friend of mine called me this morning that her Windows 7 does not start and that she got the error message "Bootmgr is missing press any key to restart" She was able to fix this by following the steps in this video tutorial i suggested to her.


Friday, August 8, 2014

AFP Workbench Viewer fails with "The program can't start because icuuc44.dll ismissing"

After installing 7.1 service pack SI50567 the AFP Workbenchviewer which is used in the System i Navigator to view spool files fails on startup with the error "The program can't start because icuuc44.dll ismissing"


It does not help to reinstall the program as the error message says. After some search i found APAR SE57569 which describes the problem and there is also an Hotfix which correct the error. So if you have installed 7.1 with service pack SI50567 i strongly recommend to install the hotfix, or to upgrade to the latest service pack SI53584 which contains the fix too.

Monday, August 4, 2014

Die Cloud und der Browser sind für Enterpriseanwendungen vielleicht doch keine so gute Idee

Alle großen Player sei es IBM, Microsoft oder Google hätten unsere Daten gerne in der Cloud und am Besten soll alles in Zukunft nur noch über den Browser gemacht werden. Sie versprechen uns eine strahlende Zukunft in der wir auf egal welchen Geräten und von wo auch immer aus mit unseren Daten arbeiten können. Ich für meinen Teil war aber schon bisher immer ziemlich skeptisch, gegenüber Cloud und browserbasierenden Lösungen eingestellt. Zu viele Dinge an der Cloud wie Backup and Restore und auch Offlinefähigkeiten sind für mich nach wie vor nicht zufriedenstellend geklärt. Zwei Meldungen die in den letzten Tagen durch die IT Presse gegangen sind, bestärken mich in meiner Ansicht:

Microsoft verlor in zweiter Instanz einen Prozess in dem sie mit dem Argument, dass der betreffende Server in der EU steht und damit nicht der US Justiz unterliege die Herausgabe von Daten an die US Behörden verweigern wollten. Die US Behörden stellen sich aber auf den Standpunkt, dass jedes US Unternehmen auf richterliche Anordnung Daten auch von ausländischen Datencentern zur Verfügung stellen muss. Das heißt jeder Anwender der Cloud Dienste von US Amerikanischen Cloudanbietern nutzt  muss damit rechnen, dass etwaige Firmengeheimnisse öffentlich werden, ohne das jemals ein Durchsuchungsbefehl für das eigene Unternehmen in seinem Land erwirkt wurde.

Für Details siehe http://winfuture.de/news,82950.html
 oder http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-Wie-die-USA-ihre-IT-Wirtschaft-zerstoeren-2283109.html

Auch die Browserclientstrategie hat einen zu erwartenden Dämpfer bekommen seit mit dem letzten Firefoxupdate plötzlich der Zugriff auf iNotes und andere Dienste die mit selbsterstellten Zertifikaten arbeiten nicht mehr funktioniert. Und das ist beileibe nicht das erste mal, dass nach einen Browserupdate wichtige Funktionen in Enterpriseanwendungen nicht mehr richtig funktionieren.

Für Details siehe IBM Technote

Mein Fazit natürlich haben cloudbasierte Dienste und Browseranwendungen ihre Vorteile, aber gerade im Enterpriseumfeld haben Sie auch viele Nachteile und deshalb wäre die IBM gut beraten, nicht auf eine Cloud only Strategie zu wechseln, sondern alle Dinge die in der Cloud verfügbar sind soweit sinnvoll auch On Premise zur Verfügung zu stellen. Bezüglich der Richclient vs. Browser Thematik hoffe ich, dass Probleme wie das Firefox Update 31 auch einmal zu Nachdenken anregen, ob man damit leben will, dass man auf der einen Seite zwar einen topaktuellen Browser benötigt, damit man halbwegs sicher im Internet surfen kann, auf der anderen Seite man aber eine stabile Plattform für seine Anwendungsentwicklungen haben will. Dieser Spagat ist die Archillesferse der Browser.



Friday, August 1, 2014

Network layer name resolution in Wireshark

Normally Wireshark does not make a reverse lookup for network layer addresses, which makes it sometime hard to find out to which communication a IP packet belongs.


Fortunately there is an option to enable the name resolution for the network layer. Just select the  "View->Name Resolution->Enable for Network Layer" option.


Now every IP Address which has a DNS name assigned, will be automatically resolved in your network trace.


ad