Thursday, November 12, 2015

Top Smartphone zum kleinen Preis

Da mein Smartphone, dass mir die letzten Jahre gute Dienste geleistet hat mittlerweile schon ziemlich in die Jahre gekommen ist, war die Zeit reif für eine Neuanschaffung. Sehr lange habe ich mit einem Motorola Moto G 3 geliebäugelt, da ich die Vorgängermodelle schon für meine Frau und meine Tochter besorgt hatte. Das einzige Problem ist, dass das Moto G der 3. Generation leider etwas teurer geworden ist und schon stark an meiner Preisgrenze von 200 EUR für ein Smartphone kratzt. Deshalb habe ich mich auf die Suche nach einem anderen Smartphone gemacht, dass von der Leistung dem Moto G ebenbürtig, aber preislich günstiger sein sollte.

Dabei bin ich dann auf das Lumia 640 gestoßen, dass derzeit bei Amazon für 129 EUR angeboten wird. Zuerst war ich skeptisch, da ich privat bisher nur Android Geräte einsetzte und noch keine Erfahrung mit Windows am Handy hatte. Trotzdem habe ich mich aufgrund des günstigen Preises zu einem Versuch entschlossen und wurde mehr als angenehm überrascht. Das Handy ist für den Preis sehr gut verarbeitet, hat ein Display das selbst manchem viel teureren Smartphone gut zu Gesicht stehen würde und auch die Arbeitsgeschwindigkeit und Reaktionsfreudigkeit ist vorbildlich. Der interne Speicher ist zwar nur 8GB groß, lässt sich aber mittels einer SD Karte um bis zu 128 GB erweitern. Der Akku hält bei wenig Nutzung mehrere Tage und sogar wenn man das Handy sehr viel nützt, kommt man locker durch den Tag. Auch die Kamera macht bei gutem Licht schöne Fotos wie sie vor gar nicht allzu langer Zeit den Oberklassenhandys vorbehalten waren.

Die größte Überraschung für mich war aber wie gut Windows Phone funktioniert. Während ich den Kacheln auf dem Desktop überhaupt nichts abgewinnen kann, sind sie auf dem Handy absolut genial. Weder auf Android und schon gar nicht auf iOS Geräten konnte ich mir bisher meinen Homescreen so übersichtlich und funktional einrichten. Die Bedienung ist so logisch aufgebaut, dass man schon nach wenigen Minuten spielen mit dem Gerät, alle Aufgaben ohne Probleme umsetzen kann.

E-mail, Kalender und Kontakte Anbindung an meine diversen Konten wie (gmail, Outlook und meinen Firmen IBM Notes Traveler Account funktionieren mit wenigen Klicks) wie ich es bisher noch von keinem Gerät gekannt habe. Wo ich auf Android erst zusätzliche Apps herunterladen musste, geht hier alles schon mit der von Microsoft vorinstallierten Mail App.


Die vorinstallierte Navigationssoftware HERE Drive+ und die Karten App sind ebenfalls den Pendants von Google weit überlegen. Während z.B. Google Maps in meiner Heimat noch immer keine hochauflösenden Satelitenbilder anbietet, ist auf Here Maps sogar unser neu gebautes Haus bereits abgebildet.




Klar der App Store von Microsoft enthält nur einen Bruchteil der Anwendungen des Playstores oder des iOS Appstores, aber die mir wichtigen Apps wie Facebook, Whatsapp oder Amazon Apps sind in annehmbarer Qualität vorhanden. Mit dem bald (voraussichtlich Dezember) anstehenden Update auf Windows 10 wird sich die Anzahl der Apps dann sicher erhöhen, da die Universalapps sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Handy funktionieren werden. Ebenfalls hat Microsoft Möglichkeiten angekündigt wie sich Apps von iOS, bzw. Android leichter auf Windows portieren lassen.

Mein Fazit: Wer ein tolles Smartphone zum sehr günstigen Preis sucht und damit leben kann, dass es nicht millionen sondern nur hundertausende Apps im Appstore gibt, kann mit dem Lumia 640 nichts falsch machen.

 P.S. Die Telefoniefunktion des Handys arbeitet übrigens ebenfalls einwandfrei und auch die Gesprächsqualität ist herausragend.

3 comments:

  1. those metro tiles does not work for me. also on windows 10.

    ReplyDelete
  2. I agree, that the tiles do not work on the desktop, but the work on mobile devices very well. In my personal opinion Windows Phone works much better then Android.

    ReplyDelete

  3. I am really glad to read this website posts which includes lots of valuable facts, thanks for providing these data. paypal credit login

    ReplyDelete

ad